News

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Projekte, Einblicke und Neuigkeiten.

Uhlig gewinnt Sprinttrikot der Rad-Bundesliga

Das rad-net ROSE Team hat sich zum Abschluss der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» im Sauerland noch einmal stark präsentiert. Henri Uhlig gewann das Sprinttrikot und in der Mannschaftswertung belegte das deutsche Continental-Team mit Sitz in Hagen den dritten Platz.

Am ersten Tag im Sauerland hatten die Rennfahrer des rad-net ROSE Teams allerdings wenig Glück. Zunächst erlitt Jakob Geßner auf dem Sprung in die Spitzengruppe des Tages einen Defekt, dann Uhlig war mit einer Verfolgergruppe auf dem Weg zur Spitze des Rennens, die am Ende den Sieg unter sich ausmachte, stürzte jedoch in einer Kurve. Damit verlor er zwischenzeitlich die Führung in der Sprintwertung. Bester Fahrer des rad-net ROSE Teams war am Ende des 122 Kilometer langen Sauerländer Bergpreises Pirmin Benz auf Rang 16.

Bei der 147 Kilometer langen Sauerland-Rundfahrt am Sonntag wollte sich Uhlig allerdings nicht geschlagen geben, schaffte den Sprung in die Ausreißergruppe des Tages und sammelte dort wieder wertvolle Punkte für die Sprintwertung, um sich schließlich das Grüne Trikot zu sichern. Obendrein fuhr er bei der Bergankunft am Kahlen Asten auf den fünften Rang. Benz wurde guter Neunter. Moritz Kretschy erreichte als 41. mit dem Hauptfeld das Ziel, verlor damit jedoch im letzten Rennen noch das Trikot des besten Nachwuchsfahrers, wurde in der Sonderwertung aber Zweiter.

Damit belegte das rad-net ROSE Team in der Mannschaftswertung hinter SKS-Sauerland NRW und P&S Metalltechnik den dritten Rang. In der hart umkämpften Einzelwertung wurde Pirmin Benz Neunter.

Bildhinweis: Henri Uhlig (li.) und Moritz Kretschy in den Wertungstrikots der Rad-Bundesliga. Foto: Dominic Reichert 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://euphoria-immobilien.de/